Round Table Informatische Bildung in Deutschland

Abb. KMK (Zum Vergrößern, Klicken)

Am 06. Februar 2015 lädt der Beirat für IT Aus- und Weiterbildung der Gesellschaft für Informatik e.V. gemeinsam mit dem Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. zu einem Roundtable zur informatische Bildung in Deutschland.

Ziele

Bildung und Wissen sind die Fundamente der Informationsgesellschaft und dienen zum Erhalt des Wohlstandes in Deutschland. Da Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) hierin eine Schlüsselposition einnehmen, stellt sich ganz zentral die Frage nach Zielen und Inhalten informatischer Bildung. Wer benötigt in welchem Umfeld welche Kompetenzen und wie sehen die Möglichkeiten aus, sie zu erwerben? Welche Rolle spielt informatische Bildung bei der Gestaltung und der Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen? Der Begriff der informatischen Bildung ist dabei keineswegs auf technisches Know-How beschränkt sondern bezieht sich auch auf gesellschaftliche, rechtliche und ökonomische Aspekte der Informatik.

Beim Round Table »Informatische Bildung in Deutschland« werden Vertreter verschiedener Bereiche des Bildungssystems eingeladen, um über Zusammenhänge und Unterschiede der einzelnen Bereiche informatischer Bildung zu diskutieren und die Anforderungen und Bedürfnisse der jeweils anderen besser kennen zu lernen. Der Round Table soll zur Verbesserung des Dialogs der verschiedenen Bildungsbereiche dienen. Ein langfristiges Ziel ist es, den Output jedes Bildungsbereichs mit dem Input des nachfolgenden Bereichs abzustimmen, um die Effizienz der Bildungswege zu erhöhen und mehr Bildungskarrieren zu ermöglichen und Forderungen an die Politik zu formulieren, die zur Verbesserung und Vereinheitlichung der Schnittstellen zwischen den Bildungsbereichen dienen.


Ablauf

Zunächst stellen die Teilnehmer in einem kurzen (15 Min. + 5 Min. Diskussion) Referat den Umgang ihrer Organisation mit informatischer Bildung vor, die exemplarisch für einen Teilbereich des Bildungssystems steht (s. Abb. KMK (Hrsg): Grundstruktur des Bildungswesens in der Bundesrepublik Deutschland, 2014. Aus: Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland. Darstellung der Kompetenzen, Strukturen und bildungspolitischen Entwicklungen für den Informationsaustausch in Europa, 2011, S. 30).

Beantwortet werden sollen u.a. die Fragen:

  • Wie werden die Eingangsqualifikationen der Schüler/Studenten/Kunden ermittelt?
  • Wie wird mit unterschiedlichen Eingangsqualifikationen umgegangen?
  • Wie werden Inhalte ausgewählt, standardisiert und aktualisiert?
  • Welche Bildungsmaßnahmen werden mit welchen Zielen durchgeführt?
  • Wie wird der Erfolg dieser Maßnahmen gemessen?
  • Wie wird ihre Qualität sicher gestellt?
  • Wie wird sichergestellt, dass die Ziele des eigenen Bereichs mit den Erwartungen des nachfolgenden Bildungsbereichs übereinstimmen?


Die anschließende Diskussion hat das Ziel, Beziehungen, Schnittstellen und die Durchlässigkeit der verschiedenen Bildungsbereiche zu erörtern: Welche Kompetenzen sind bei welcher Etappe erforderlich, welche werden gefördert und stehen am Übergang zur nächsten, welche fehlen, werden aber als notwendig erachtet etc.?

Es ist geplant, die Beiträge zum Roundtable und die Ergebnisse der Diskussion als Tagungsband zu veröffentlichen.

Kontakt
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aus Platzgründen bitten wir aber bei Interessenten um eine kurze Nachricht an
Prof. Dr. Jochen Koubek
jochen.koubek(at)uni-bayreuth.de
Tel.: 0921/55-5096

Veranstaltungsort
eco — Hauptstadtbüro
Französische Straße 48
10117 Berlin

Anreise mit der Bahn
Steigen Sie am Hauptbahnhof aus.
Fahren Sie mit einer S-Bahn zum Bhf. Friedrichstr. (1 Station)
Steigen Sie in die U6 Richtung Alt-Mariendorf und fahren Sie eine Station bis Französische Str.

Von da sind es nur noch wenige Meter zum Veranstaltungsort.

Programm

Begrüßung und Einführung (9:15-9:30)
Prof. Dr. Jochen Koubek

 


 

Referate I: Sitzungsleitung Prof. Desel


Grundschule

Christian Borowski, Universität Oldenburg

Mittel-/Hauptschule
Jürgen Große, Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

FOS, BOS
Alexander Wohlfahrt, Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

Gymnasium Sek. 2
Klaus Dingemann, Bezirksregierung Münster



Referate II : Sitzungsleitung Prof. Pinkwart


Fachschule / Akademie
Norbert Heucke, Technikerakademie Braunschweig 

Gymnasium, Sek. 1
Prof. Dr. Steffen Friedrich, Universität Dresden

Berufsfachschule
Helmut Klaßen, Landesinstitut für Schule Bremen

Berufsfortbildung über die BA
Steffen Murawski, Bundesagentur für Arbeit



Referate III: Sitzungsleitung Prof. Weißbach
 


Berufsakademie
Prof. Dr. Lutz Stührenberg, IBS IT & Business School Oldenburg 


Berufsschule
Dr. Ina Pieringer, Sächsisches Staatsministerium für Kultus


Fachhochschule, Universität
Prof. Dr. Johannes Magenheim, Universität Paderborn

Nach oben


http://weiterbildung.gi.de/round-table-2015.html